Herzlich Willkommen!



Judo Club Hennef/ Eitorfer Judoclub sucht neue Nachwuchstalente

Lust auf Judo? Der Judo Club Hennef e.V. hat noch Plätze frei!

Gesucht werden männliche und weibliche Judointeressierte für die Dienstagsgruppe ab 3 Jahren bis 6 Jahren. Weiterhin laden wir Judo-Nachwuchs für die zweite Dienstagsgruppe (für Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 10 Jahren) ein, einmal ein Probetraining mitzumachen. Die Trainingszeiten sind dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr (3 – 6 Jahre) und 16:45 – 18:00 Uhr (7 – 10 Jahre).

Die Kinder werden spielerisch mit den Judo-Techniken vertraut gemacht. Das Training motiviert die Kinder zur Bewegung und steigert deren Körperwahrnehmung. Dazu fördert Judo die Koordination und Ausdauer.

Neugierige können ohne Anmeldung zum Probetraining in die Turnhalle der Gesamtschule Meiersheide in Hennef kommen. Für den Einstieg wird kein Judoanzug benötigt. Lange Sportsachen sind ausreichend.

Weitere Informationen auch unter kontakt@jc-hennef.de oder 02242 / 868264 (Montags von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr).

Alle Trainingszeiten des JC Hennef – auch in Eitorf und Linz – findet man im Internet unter www.jc-hennef.de

 

Erstmals hat der JC-Hennef einen Deutschen Meister in der Männerklasse: MORITZ PLAFKY.

Moritz Plafky: Deutscher Meister der Männer – Miriam Schneider holt Silber

Das 20-jährige Hennefer Aushängeschild und Außnahmetalent hat schon viele nationale und internationale Preise erkämpft, unter anderem etliche Deutsche Meistertitel im Jugend- und Juniorenbereich, aber ein Deutscher Meistertitel in der Männerklasse stand bis jetzt noch aus. Nun gelang ihm das sensationelle Ergebnis nach vier souverän gewonnenen Kämpfen. Im Finale bin 60 Kilogramm stand der Hennefer keinem Unbekannten gegenüber: Lukas Klemm vom VfL Sindelfingen ist dreimaliger U 21 Vize Deutscher Meister. Aber Plafky zeigte auf der Matte seine Überlegenheit und bezwang den Sindelfinger am Ende der Kampfzeit mit Wazaari. Damit holte er sich verdient die Goldmedaille und sicherte sich somit erneut den Platz in der Nationalmannschaft. Teamkollege Till-Moritz Riehl startete als einer der jüngsten in derselben Gewichtsklasse wie Plafky. Nachdem Riehl seinen Auftaktkampf sehr stark gewonnen hatte, standen sich Riehl und Plafky auf der Kampfmatte als Gegner gegenüber. Riehl zeigte keinen Respekt und setzte gute Angriffe gegen Plafky ein, musste sich aber dann doch dem weitaus erfahreneren Judoka geschlagen geben. Trotzdem wurde Riehl am Ende mit einem neunten Platz belohnt.

Hannah Schneider holt GOLD in Eindhoven

Marie Heeb gewinnt BRONZE

Am zweiten Tag des international hochkarätigen Dutch Open in Eindhoven startete die U 15 und U 21. Auch hier versammelten sich die besten Judoka -vor allem aus Holland, Belgien und Frankreich. Die deutschen Judoka nutzten dies Turnier zum Wettkampfeistieg der kommenden Saison.

Sensationell konnte an diesem zweiten Tag der Erfolg des JC-Hennef fortgesetzt werden. Denn einen Tag zuvor gab es für die Hennefer der U 18 einmal Bronze und einmal den 7. Platz. An diesem zweiten Tag starteten für den Judo Club aus Hennef sechs Judoka.

JC-Hennef bei Dutch Open in den Niederlanden

Bronze für Alexander Neihs U 18

Der Jahresauftakt der neuen Judo-Saison startete am 14. und 15.01 2017 in Eindhoven (Niederlande) mit dem hochkarätigem Matsuru Dutch Open Espoir für die U 15, U 18 und U 21.

Hier trifft sich Hollands Judoelite mit anderen internationalen Kämpfern, um sich die ersten Punkte der niederländischen Ranglisten zu erkämpfen. Es ist ein TOP-Event, welches vor allem in Holland, Frankreich und Belgien genutzt wird. Aber auch Deutschland, Österreich, Rumänien, Schweden, Italien, Ukraine, Indien, Griechenland u.v.m. schicken ausgewählte Starter dorthin, um den Einstieg in die kommende Saison zu finden. Auf 12 Matten kämpften am ersten Tag des Wettkampfes 402 männliche Judoka unter 18 Jahren und 204 weibliche Judoka.

Die Anstrengung hat sich gelohnt!

15 Judoka erhalten ihren Lohn für monatelange Vorbereitung und bestehen ihre Gürtelprüfungen

Ein persönlicher Erfolg für jeden einzelnen – und dazu auch noch etwas fürs Leben gelernt. Nach vielen Monaten konzentrierter Vorbereitung haben 15 Judoka des Judo Club Hennef e.V. den Erfolg für ihre Trainingsmühen geerntet: Die nächste Gürtelstufe.

Sich einen solchen Erfolg durch Ernsthaftigkeit, Konzentration und regelmäßiges Training zu erarbeiten sowie den Stress einer Prüfungssituation positiv zu überstehen, kann man auch gut in andere Bereiche des Lebens übertragen, zum Beispiel in die Schule.

Ignaz Schild ging als erfahrener Prüfer geduldig auf die Prüflinge ein, schaute aber dennoch mit kritischem Blick auf das Gezeigte. Denn nur wer mit Ernsthaftigkeit und echter Anstrengung sein Können zeigt, besteht!

Mona Heeb bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Judo

Am Samstag, den 10.12.2016 fanden in Bonn die Deutschen Hochschulmeisterschaften, statt

An dieser Meisterschaft nehmen alle Universitäten und Hochschulen aus ganz Deutschland teil, darunter auch Kämpferinnen der Nationalmannschaft und der ersten Bundesliga. Dieses Jahr wurde dort ein Rekord von 530 gemeldeten Judoka verzeichnet – darunter Nachwuchstalent Mona Heeb vom JC Hennef.

Gürtelprüfungen zum Jahresende

JC Hennef / Eitorfer JC Gürtelprüfungen

Schon fast traditionell beenden viele Hennefer und Eitorfer Judogruppen das Jahr mit den Gürtelprüfungen. Hier können die jungen Judoka zeigen, dass sie mit Ausdauer und Disziplin unter anderem neue Wurf- und Haltetechniken sowie deren japanische Bezeichnungen gelernt haben. Die wohlwollenden aber dennoch strengen Prüfer bewerten die gezeigten Leistung und verleihen, bei bestandener Prüfung, den nächsten Schülergrad. Dieser zeigt sich in der Farbe des Gürtels: je dunkler der Gürtel, desto weiter sind die Judoka fortgeschritten (von weiß bis braun).

Kreisoffene Stadtmeisterschaft der Stadt Bonn

Erfolge für den JC Hennef/ Eitorfer Judoclub beim traditionsreichen Turnier in Bonn

Wie jedes Jahr im Dezember lud der Polizei-Sportverein Bonn e.V. in die Sporthalle Hardtberg um den Bonner Stadtmeister Titel zu verleihen.

Insbesondere der junge Judonachwuchs U9 kann hier erste Wettkampferfahrung und -erfolge sammeln, da es das einzige Turnier für diese Altersklasse ist, bei dem über Vereinsebene gekämpft wird.

JC Hennef/ Eitorfer Judoclub stellte 2 Bezirks-Meistermannschaften

Beste Stimmung in der Turnhalle der Meiersheide

Hennef war in diesem Jahr Ausrichter der Bezirksmannschaftsmeisterschaften der U12 und U18. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer unterstützten dieses Turnier, in dem es darum geht, sich gegen andere Mannschaften aus dem Bezirk Köln zu stellen. Nicht der Einzelsieg zählt – sondern das Gesamtergebnis der Mannschaft. Dementsprechend herrschte in der Halle eine ganz besondere und mitreißende Atmosphäre. Alle Judoka der Teams feuern sich lautstark an und ebenso fiebern die Zuschauer mit.

Erfolge der jungen Judoka bei den Westdeutschen Meisterschaften

Till Moritz Riehl ist Westdeutscher Meister, Mona Heeb gewinnt Bronze

Am 05.11.16 fand die Westdeutsche Einzelmeisterschaft für Männer und Frauen in Bochum statt. Für den JC Hennef hatten sich Mona Heeb – 52 kg und Till Moritz Riehl – 60 kg durch ihre sehr guten Leistungen bei unterschiedlichen Turnieren qualifiziert.

Beide Judoka sind erst Jahrgang 98 und gehören damit zu den jüngsten Judoka, die bei den Erwachsenen kämpften. Mona Heeb beendetet ihren ersten Kampf mit Yuko gegen eine sehr starke Kämpferin aus Duisburg. Den zweiten Kampf um den Poolsieg gewann sie vorzeitig mit Ippon im Boden.